Ausgabe:

Der 2013 Rückblick

Posted on

Wie sah es also mit 2013 aus? Ein bisschen unübersichtlich und nicht unbedingt ein beständiges Jahr in Collaboration und Digital Signage. Trotzdem war 2013 das Jahr neuer Technologien, die wegweisend für die Zukunft sein werden. Wir haben einige davon zusammengestellt.

LGs EA9800 OLED TV auf der CES 2013.

LGs EA9800 OLED TV auf der CES 2013.

1. Abgerundet oder flach?

Das heiße Thema der CES 2013 war der erste abgerundete OLED Bildschirm von LG und Samsung. Beide Unternehmen behaupten, dass dies der erste seiner Klasse ist. Abgerundete Displays funktionieren ideal mit 3D Inhalten und sogar mit 2D Inhalten soll der Effekt beeindruckend sein. Landschaften und andere Szenen mit weiten Blickwinkeln lassen den Zuschauer in die gezeigte Welt eintauchen. Für professionelle Anwendungen zeigte LG auch, wie gerundete Displays kombiniert werden können, um einen noch größeren Effekt auf den Zuschauer zu haben. Die vorgestellte Wand mit drei Fernsehern war ultra dünn und leichter als vergleichbare Fernsehtechnologien. Da OLED Displays ihr eigenes Licht erzeugen ist keine separate Hintergrundbeleuchtung nötig.

 

SMART Technologies Brückenschlag für Lync-Nutzer: Microsoft Lync Room System.

SMART Technologies Brückenschlag für Lync-Nutzer: Microsoft Lync Room System.

2. Collaboration auf dem Mainstream Markt

Microsofts Room System für Lync wurde offiziell auf der Enterprise Connect vorgestellt, zusammen mit der Erklärung, dass der Software-Riese mit vier AV-Partnern zusammen arbeiten wird. Noch vor dem offiziellem Start hat sich AV News die SMART Technologies Version des Produktes auf der UC Expo am Steljes Stand in London angeschaut. Das SMART Room System umfasst ein oder mehrere interaktive SMART Board Displays, eine HD Kamera mit ultra weitem Blickwinkel (bis zu 109°), benutzerangepasste Lautsprecher und Mikrofone, zusammen mit einer extragroßen Raumkontrollkonsole (mit 29.5 cm Display Diagonale). Das Wichtige an diesem Produkt ist, dass es eine Technologie beinhaltet, die den meisten professionellen Desktopnutzern in ihrem Meetingraum oder anderen kollaborativen Arbeitsumfeldern bekannt ist. Mit immer mehr Unternehmen, die sich mit Lync anfreunden, ist das Lync Room System die Brücke hin zu Gruppenzusammenarbeit für über fünf Millionen Nutzer. Obwohl sich bei der Verwaltung des Inhalts und dem Kommunikationsprozess alles um Lync dreht, dürfte die Interaktion mit dem Inhalt vielen Nutzern mit SMART Board Erfahrung bekannt vorkommen. Wie immer können Nutzer wechseln zwischen dem Schreiben mit einem Stift und das Geschriebene mit der Hand löschen. Die Zusammenarbeit ist intuitiv und das System macht es einfach die Arbeit zu speichern und E-Mail-Nachrichten an alle Teilnehmer gleich nach der Sitzung zu sein.

3. Collaboration: auf den Punkt gebracht

Im März 2013 kaufte Barco das Taiwanische Unternehmen AWIND (die Entwickler der WePresent Produktserie), um damit die Unstimmigkeiten bei ClickShare im Jahr 2012 auszugleichen. Neun Monate nach der Übernahme von AWIND fügt Barco nun neue Produkte zu seiner ClickShare Serie hinzu. Zusätzlich zu AWINDS drahtloser Technologie im original ClickShare-Produkt (mit dem neuen Namen ClickShare Conference – CSC), hat Barco auch die Möglichkeit genutzt eine günstige Version für kleine Meetingräume anzubieten – ClickShare Meeting (CSM). Das neue CSM Hauptgerät kann Bilder mit Full HD Auflösung zeigen – mit HDMI oder VGA Ausgang – und ist voll kompatibel mit sowohl dem ClickShare Button und den kostenlosen Apps für iOS und Android. Nur ein Nutzer kann zur gleichen Zeit seinen Inhalt auf dem Bildschirm teilen, aber es können acht Buttons drahtlos mit dem Hauptgerät verbunden werden. Barco hat mit seiner CSC bereits Konkurrenz in Form von Christie, aber auf dem Niveau des günstigen CSM gibt es eine Vielzahl von Anbietern für Collaboration Produkte und Präsentationsleistungen auf dem Markt. In diesem Jahr können wir durchaus erwarten, dass noch mehr Produkte dieser Art auf den Markt kommen, aber Barco hat seine (und unsere) Aufmerksamkeit auf diesen wichtigen Marktbereich gelenkt.

 

A+K Airgoo: der Android-basierte HDMI MicroPlayer für drahtloses Digital Signage.

A+K Airgoo: der Android-basierte HDMI MicroPlayer für drahtloses Digital Signage.

4. Einfaches Digital Signage

Digital Signage ist ein immer größer werdender Markt. Mit einem Bereich, der sich von Einkaufszentren hin zu kleinen Shops erstreckt, sehen wir Lösungen, die sich an beiden Enden des Marktes erweitern. Im April letzten Jahres brachte A+K seinen Android-basierten HDMI MicroPlayer, Airgoo, für drahtloses Digital Signage heraus. Mit dem minimalistischen USB Design des A+K Airgoo macht das System die Installation und Verwaltung von Digital Signage einfacher. Diese Form von Anpassungsfähigkeit macht den MicroPlayer zu einer einfachen und kosteneffektiven Alternative für traditionelles Digital Signage. Es wird keine zusätzliche Hardware oder Installation benötigt. Das gesamte Geräte wird über den micro USB Anschluss betrieben. Nutzer stecken das Gerät einfach in ihren HDMI Zugang des Displays und spielen damit jede Art von Bilder und Videoformat ab. Obwohl das Produkt einfach für den Nutzer ist, steckt der Clou gleichzeitig im sicheren Cloud-basierten Inhaltsverwaltungssystem, das den Inhalt organisiert, verwaltet und hochlädt. Der Inhalt wird von einer Playlist abgespielt, die individuell und von Gruppen gestalltet werden kann.

 

Engage fügt das 32‘‘ LookThru von Planar zu seinem Produktportfolio hinzu.

Engage fügt das 32‘‘ LookThru von Planar zu seinem Produktportfolio hinzu.

5. Transparente Technologie

2013 war das Jahr, in dem transparente Displays wirklich zur Geltung kamen. Virtuelle Realität gibt es bereits seit einigen Jahren, aber im Jahr 2013 konnte diese nun mit den richtigen Technologien realisiert werden, die reale Objekte mit Computer-gesteuerten Grafiken vereint. Die meisten der einflussreichsten Unternehmen auf dem Markt stellten ihre transparenten LCD Displays vor – für virtuelle Anproberäume oder Getränkeautomaten. Einer der Experten, Engage, brachte eine Reihe transparenter Displaygehäuse mit Planar und Realfiction Technologie heraus. Dieses Gehäuse ist eine Art kleiner Vorzeigeraum mit Glassflächen auf jeder Seite, die Multimediainhalte vor dem Objekt, das in der Mitte platziert ist, wiedergibt. Digital Inhalt verschmilzt‘‘ mit dem Objekt und schaft damit eine neue Art Passanten anziehen, für neue Produkte zu werden oder einfach Informationen auszustellen. Das Gehzäuse kann als einzelnes Display an der Kasse dienen und damit auch als Werbefläche. Händler waren sofort begeistert von der Idee des ,,stillen Verkaufsassistenten‘‘.

 

IGZO ist die neue Technologie für ultra-hohe Auflösung und sparsamen Stromverbrauch.

IGZO ist die neue Technologie für ultra-hohe Auflösung und sparsamen Stromverbrauch.

6. Den Planeten retten

Wenn man sich die Vielzahl  von Lösungen ansieht, die in den letzten Jahren auf den Markt kamen, kann die AV-Branche stolz auf sich sein. Lampenlose Projektoren, LED Displays und 2013 kam eine neue Display-Technologie von Sharp hinzu, die 90% Stromersparnis verspricht. IGZO ist ein Halbleiter (bestehend aus Indium, Gallium Zink Oxiden), der auch als Leiter für transparente Transistoren in großformatigen Displays eingesetzt werden kann.  Dieser ersetzt Silikon im aktiven Teil des LCD Fernsehers und mit dem Vierzigfach höherem Elektronenmobilität, als das Silikon unterstützt die Technologie kleinere Pixel, eine schnellere Reaktionsgeschwindigkeit und geringeren Stromverbrauch. Sharp demonstrierte 2013 IGZO auf zwei seiner eigenen Geräte und auch andere Hersteller sind daran interessiert. Derzeit hat Sharp sein eigenes 32‘‘ PN-K321H Quad-Full HD Display und hat setzt die neue Technologie auch in Tablets und Smartphones ein, die in Japan verkauft werden. Aus Sicht der großformatigen Displays bietet IGZO viel größere Auflösungen, schmalere Bildschirme und geringeren Stromverbauch. Die Fernseher sind energieeffizient, weil sie nicht immer wieder neu eingestellt werden müssen, um das Flackern des Bildes zu vermeiden.


Dieser Beitrag wurde unter Features veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

AVN DE Jan 14

Channel Zone

Einloggen:

Videoberichte: